…und raus! Kletterfreizeit im Frankenjura

11. bis 14. April 2021

In einer sehr zentral gelegenen Unterkunft im Frankenjura wollen wir gemeinsam erlebnisreiche Tage verbringen: Im Wald picknicken, Gemeinsam klettern, Wandern, Lachen und zusammen eine gute Zeit verbringen.

Auf jeden Fall werden wir ganz viel draußen sein und die Natur genießen, ob in der Hängematte, auf der Picknickdecke oder am Felsen.

Vorkenntnisse im Klettern sind nicht nötig. Das Programm wird für jede:n das richtige bieten.

Hast du Lust mal wieder raus zu kommen? Dann komm mit uns raus!

Sollten wir nicht ins Frankenjura dürfen oder nur mit kleinen Gruppen etwas unternehmen können, werden wir Klettertouren an umliegende Felsen machen. Auf jeden Fall machen wir etwas draußen an den Tagen. Wir freuen uns auf dich!  Weitere Infos bei Denis Wöhrle.

Ostersonntag

4. April 2021
Online – Youtube

In diesem Jahr feiern wir Ostern am Ostersonntag rein digital.

“Das Spiel gedreht” heißt ein Online-Gottesdienst, den der Arbeitskreis Kirche und Sport unserer Landeskirche entworfen hat. Der Gottesdienst wird am Ostersonntag auf Youtube freigeschaltet und ist dann jederzeit abrufbar. Hier schon mal der Link für Ostersonntag zum Gottesdienst auf dem Youtube-Kanal kircheundsport.

Und ganz frisch schonmal ein Teaser zum Gottesdienst. Genießt diesen so ganz anderen sportlichen Gottesdienst! Wir sind auch schon ganz gespannt, was das denn mit dem Fest der Auferstehung Jesu zu tun hat.

Trommelgottesdienst “Heart Beat”

28. März 2021, 18.00 Uhr
Evangelische Jugendkirche
Adolf-Todt-Straße 9
Wiesbaden-Biebrich

Wenn das Gebet getrommelt wird
Besonderer Gottesdienst in der Evangelischen Jugendkirche Wiesbaden

Manchmal klingt es wie ein Brausen, das immer lauter wird, um dann zu einem leisen Rauschen zu werden. Pause. Eine einzige Trommel ist zu hören, laut, kräftig, dann stimmen die anderen mit ein, wiederholen den Rhythmus, antworten auf ihn, es entsteht eine Melodie. „Jeder macht sein Ding, zusammen ist es Musik“, beschreibt Profi-Drummer Burkhard Mayer, das, was in diesem Trommel-Gottesdienst passiert.

„Heart-Beat“ ist der gemeinsame Rhythmus der Menschen und war der Titel dieses besonderen Gottesdienstes in der Evangelischen Jugendkirche in Wiesbaden. Da in Jugendgottesdiensten normalerweise viel gesungen wird und das pandemiebedingt derzeit nicht erlaubt ist, wurde getrommelt – unter professioneller Anleitung von und mit Burkhard Mayer. „Das schwierigste am Rhythmus ist, das Wort richtig zu schreiben“, erklärt Mayer und ist sich sicher: „Jeder Mensch hat ein Rhythmusgefühl.“ Das konnte die Gottesdienstgemeinde vor Ort in der Jugendkirche und vor dem heimischen Bildschirm am Livestream über den Stajupfa-Twitch-Kanal selbst erfahren.

Ein Team von Jugendlichen um den angehenden Gemeindepädagogen David Sixdorf hat den Gottesdienst vorbereitet: Das Projekt war für Sixdorf Teil seines Berufspraktikums auf dem Weg zum Gemeindepädagogen. Viel Text hätte es in dem Gottesdienst eigentlich nicht gebraucht, denn Gebete und Gedanken wurden in Trommelrhythmen übersetzt. Dass das tatsächlich möglich ist, hat jeder, der diesen Gottesdienst mitgefeiert hat, gespürt: Trommeln zu lauschen – das bewegt etwas in einem, auch wenn man nur zuhört.

Man konnte fühlen, dass die Rhythmen Geist und Seele in Einklang bringen können, etwas zum Klingen bringen. Besonders eindrucksvoll: Das ‚Vater Unser‘ am Ende – der Gleichklang der Stimmen, der Gleichklang der Trommeln – ein Gänsehaut-Moment. Schade, dass dieser besondere Gottesdienst nur rund 40 Minuten gedauert hat.

Trommel-Workshop “Heart Beat”

18. und 26. März
18.00-21.00 Uhr Jugendkirche

Eine kleine Gruppe junger Leute hatte an den beiden Abenden im März viel Spaß zusammen mit dem Profi-Schlagzeuger Burkhard Meyer sich mit den Trommeln auszuprobieren.

Gemeinsam wurden Basics gelernt. Neben grundlegender Technik ginge es aber auch vor allem darum, sich in den eigenen Rhythmus einzufühlen und schließlich auch darum, den Trommelgottesdienst am 28. März so vorzubereiten, dass es allen möglich war sich mit diesen Instrumenten im Gebet auszudrücken.

Das werden wir im Herbst gerne nochmal wiederholen. Interessierte können sich jetzt schon bei Astrid Stephan melden.

Juleica (Jugendleiter:innen-Card) Ausbildung

20. März 2021


Du möchtest dich ehrenamtlich in der Kinder-, Jugend- und Freizeitarbeit engagieren?

Du möchtest mit Teamern und Teamerinnen in Kontakt kommen und Teil dieser Gemeinschaft werden? Du bist mindestens 15 Jahre alt und hast Lust, nicht “einfach so” mitzumachen, sondern zu lernen wie das geht, wie man vor Gruppen steht, ein Spiel anleitet und was man beachten muss, wenn man mit Kinder- oder Jugendgruppen zu tun hat? Dann bist du bei uns genau richtig!

Nutze jetzt die Chance und mache Deine Juleica (Jugendleiter:innen-Card), um optimal vorbereitet zu sein, wenn die Gruppen und Treffen wieder anfangen oder die nächste Freizeit stattfindet!

Die Juleica-Ausbildung ist die Basis für dein ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit. Hier lernst du, wie eine Gruppe „tickt” und welche Methoden es gibt diese anzuleiten. Anschließend verfügst du über das nötige Knowhow und kannst selber Angebote teamen.

Die Qualifizierung zur Juleica kann sich auch in deinem Lebenslauf und deinen Bewerbungen positiv auswirken. In vielen Kommunen gibt es für Inhaber:innen der Juleica besondere Vergünstigungen, z.B. beim Eintritt in öffentliche Einrichtungen.

Die Termine für die Seminare passen wir der jeweiligen Coronalage an. JETZT anmelden:
Der Grundkurs findet am Samstag, den 20.03. von 10.00-17.00 Uhr
und am Sonntag, den 21.03.21 von 11.00-16.00 Uhr im Stajupfa statt.

Über Dein Interesse freut sich: Klaus Kosmehl

Dein Stern für Wiesbaden

01. bis 06. Januar 2021

Als kleinen Ersatz für den ausgefallenen Sternschnuppenmarkt konnten bis zum 23. Dezember vor oder in der Marktkirche Sterne aus Holz mit Wünschen, Bitten oder einem dicken Dank gestaltet werden. Die Sterne waren als Kunstinstallation vor der Marktkirche noch bis zum 6. Januar zu sehen.

Jeden Tag seit dem 11. Dezember war ein Team von KANA oder dem Stajupfa mit einem Stand vor Ort. Nachmittags übernahm das Team der offenen Marktkirche die Kreativaktion in der Kirche. Unglaublich schöne und auch viele Sterne wurden gestaltet, auch von ganzen Schulklassen oder Konfi-Gruppen.

Wir freuen uns sehr, dass diese ökumenische Spontanaktion gemeinsam mit der St. Bonifatius- und Marktkirchengemeinde mit allen behördlichen Genehmigungen möglich war. Und Dankeschön auch an den Wiesbadener Sozialdezernent Christoph Manjura, der die Schirmherrschaft für die Aktion übernommen hat!

Inzwischen hängen die Sterne in je einer Kunstinstallation in der Katholischen Jugendkirche KANA und im Evangelischen Stadtjugendpfarramt.

Taizé

31. Dezember 2020

Die Brüder in Taizé laden zum digitalen Silvestertreffen ein. Die Online-Registrierung ist zwar abgeschlossen, trotzdem wird ganz viel im Netz zu sehen und zum Zuschauen sein.  Alle Infos gibt es auf der Homepage von Taizé.

Taizé ist immer noch geschlossen. Die Abendgebete werden aber jeden Abend life über Instagram und Youtube übertragen. Auch euinige Weihnachtsgottesdienste sind auf dewm Youtube Kanal zu sehen.

Ob und wann wir wieder eine Nacht der Lichter in KANA oder der Evangelischen Jugendkirche Wiesbaden in ökumenischer Verbundenheit zusammen feiern können, wird sich mit der weiteren Coronaentwicklung und der Aufhebung des damit verbundenen Gesangsverbot entscheiden.

Christmette

24. Dezember
Evangelische Jugendkirche
Adolf-Todt-Straße 9

Am Heiligen Abend haben Jugendliche aus dem Stajupfa, der Jugendkirche und der Oranier-Gedächtnis-Gemeinde wieder zu einer ganz besonderen Christmette um 23:00 Uhr eingeladen.

Tagebuchaufzeichnungen von Menschen heute und aus der Bibel wurden gegenübergestellt, die von den Jugendlichen geschrieben worden waren. Diese wurden sehr beeindruckend in Szene gesetzt. Am Ende der Christmette gab es begeisterten Applaus von den Gottesdienstbesucher:innen und eine große Dankbarkeit, dass die Christmette  gefeiert werde  konnte.

Für die Teilnahme war eine  vorherige Anmeldung erforderlich. Der Gottesdienst war ausgebucht.

Offene Jugendkirche im Advent

Advent

Die Jugendkirche war im Advent jeden Mittwochabend, nach den Andachten der Oranier-Gedächtnis-Gemeinde, die um 18 Uhr beginnen, noch eine Weile offen.

So gab es nicht nur Gelegenheit zur Andacht, sondern auch im Anschluss zum stillen Gebet in  der Kirche oder zu einem Gespräch mit einem der  Jugendkirchenmitarbeiter*innen.

EJR Adventsmarkt 2020 rund ums Stajupfa

11. Dezember 2020

Die aktuellen Coronaregeln lassen – wie schon geahnt – einen Adventsmarkt nicht zu. Jammerschade, aber nicht zu ändern.

Trotzdem laden wir Euch – mit Maske und auf Abstand – ein, vor Weihnachten nochmal vorbeizuschauen und jemanden vom Vorstand des ejr zu treffen. Bitte meldet Euch aber vorher an! Wir können nie mehr als vier Personen gleichzeitig empfangen. Mail genügt. Wir freuen uns auf Euch.