Offene Jugendkirche

ab 18. März 2020

Auch nach Ostern werden wir jeden Tag die Jugendkirche von 18-19:00 Uhr zum stillen Gebet für Einzelne von Euch öffnen, die einfach mal vorbeikommen und beten wollen. Welcome! Ihr könnt uns gerne auch über Insta oder facebook Eure  Wünsche oder Gebete schicken. Wir zünden dann für Euch einen Kerze an und sprechen Eurer Gebet stellvertretend für Euch. Die Jugendkirche ist täglich für stille und persönliche Gebete von 18-19 Uhr geöffnet.

Die Kirche ist groß genug, so dass ausreichend Abstand zur nächsten Person eingehalten werden kann. Wir werden außerdem gemäß den Vorschriften der LH Wiesbaden dafür sorgen, dass nie zu viele Menschen gleichzeitig in der Kirche sind. Eine Person von uns oder aus der Oranier-Gedächtnis-Kirchengemeinde wird immer am Eingang da sein.

Wir werden Euch – auch entsprechend der Verfügung der LH Wiesbaden – bitten, Eure Kontaktdaten in eine Anwesenheistliste einzutragen. Diese werden wir vier Wochen vorhalten und dann vernichten. Die Daten werden nicht weiterverwendet!

Kurs: Kindeswohlgefährdung erkennen, vermeiden, damit umgehen

14. März 2020

Der Kurs Kindeswohl am Samstag fällt leider aus. Wir suchen einen neuen Termin, vermutlich aber erst im Herbst.

Gemeinsam mit Experten des Zentrums für Beratung und Therapie in Wiesbaden werden sich die Teilnehmenden aus Kirchengemeinden des Evangelischen Dekanats Wiesbaden mit folgenden Inhalten beschäftigen:
– Rechtliche Grundlagen: An welche Gesetze und Verordnungen müssen wir uns in der Jugendarbeit halten?
– Erkennen und Verstehen: Woran erkenne ich, dass eine Kindeswohlgefährdung vorliegt, und wie gehe ich dann vor?
– Reflexion der eigenen Nähe-Distanz-Gestaltung im Kontakt: Wie gestalte ich vertrauensvollen Kontakt bei angemessener Distanz in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen?

Zielgruppe: ehrenamtliche Gruppenleitende sowie Verantwortliche in der evangelischen Jugendarbeit, z.B. Mitglieder im Kirchenvorstand

Referent*innen: Christian Frick und Geraldine Walsdorf

Ort: Bonhoefferhaus, Fritz-Kalle-Straße 38-40
Zeit: 09:30 -16:30 Uhr

Kosten und Anmeldung: 25.- € p.P., Anmeldung per Mail oder Tel. 0611-160980.

Mit Gott im Museum

15. Februar 2020
7. März 2020
Landesmuseum Wiesbaden

Konfis aus den Kirchengemeinden des Dekanats Wiesbaden waren eingeladen, sich an den beiden Samstagvormittage auf religiöse Spurensuche ins Landesmuseum Wiesbaden zu begeben.

Die Konfis wurden begleitet von Mitarbeitenden der Abteilung Bildung & Vermittlung („edu“) des Museums und machten sich auf den Weg, in den Kunstwerken ihren ganz persönlichen Bezug zum Leben und zu Gott entdecken: mit Psalmworten auf dem Weg durch die Natur, Bewahrung der Schöpfung oder Zukunftsvisionen können so ganz neue religiöse Momente und Begegnungen erlebt werden. Besoneres Highlight in diesem Jahr war die neue Jugendstil-Ausstellung.

Im zweiten Teil des Projekts konnten die Konfis ihr eigenes Kunstwerk mit unterschiedlichen Maltechniken gestalten und es dann mit nach Hause nehmen.

Ein Projekt, das durch die EKHN-Stiftung es allen Konfis ermöglicht – egal welcher sozialen Herkunft – kostenfrei teilzunehmen! Anmeldungen bitte an Astrid Stephan.

Blaukappenwochenende

6. bis 8. März 2020

Vom 06. bis 08. Februar 2020 hatten 21 Jugendliche aus Wiesbaden, angeleitet von einem Team aus erfahrenen Blau-und Schwarzkappen, die Gelegenheit herauszufinden, was es heißt eine Blaukappe auf dem Konfi-Camp zu sein.
Dabei lernten sie, wie man die Balance zwischen motivierter und vorbildlicher Blaukappe gegenüber den Konfis hält sowie die eigenen Ideen und Fähigkeiten in das Team mit einbringt. Gleichzeitig wurde ihnen ans Herz gelegt, wie man bei all der Power, die man während des Camps in sich trägt, trotzdem auf die eigenen Bedürfnisse achten kann.
Im Anschluss daran fanden sich die Jugendlichen in Arbeitsgruppen zu verschiedenen Programmpunkten des Konfi-Camps zusammen: Campspiel, Workshops, Nachtkirche – und Geländespiel sowie Anspiel und Inhalt. Die kreativen Ergebnisse der Arbeitsgruppen konnten dann am Abend und am kommenden Morgen zusammen ausprobiert werden, was allen großen Spaß bereitete. Zwischendrin wurden noch einige Runden Stratego gespielt. Dieses neue Spiel hatte es in sich und bereitete allen einen großen Spaß!
Am Sonntag ging es dann für alle wieder nach Hause in den Alltag zurück. Die ganze Truppe verspürte aber schon große Vorfreude aufs Camp, da vor Abfahrt die üblichen Begrüßungstänze geprobt wurden. Und der Busfahrer durfte auch schon mal Probekosten wie er im September von den Blaukappen begrüßt wird. Letztendlich waren sich alle einig: Wir sehen uns wieder bei den beiden Blaukappenvorbereitungstagen im April und August – und dann auf dem Konfi-Camp im September 2020. Das 20. Jubiläumscamp wird gigantisch und bringt allen jede Menge Spaß!

Mit Gott im Museum

15.Februar 2020

7.März 2020

Konfis aus den Kirchgemeinden des Dekanats Wiesbaden waren eingeladen, sich an einem der beiden Samstagvormittage auf religiöse Spurensuche ins Landesmuseum Wiesbaden zu begeben.

Die Konfis wurden von Mitarbeitenden der Abteilung Bildung & Vermittlung (“edu”) des Museums begleitet und machten sich auf den Weg, in den Kunstwerken ihren ganz eigenen Bezug zum Leben und zu Gott zu finden: mit auf den Weg gegebene Psalmworte, sowie Impulse zur Künstlerrolle Gottes als Schöpfer, ließen die Konfis neue Perspektiven kennen lernen. Mit Schwerpunkt auf die aktuelle Jugenstil Ausstellung konnte so Begegnung stattfinden.

Nach einer kleinen Stärkung, durften die Konfirmand*innen im zweiten Teil des Projekts selbst künstlerisch tätig werden. Hierbei war Gelegenheit verschiedenste Maltechniken auszuprobieren. Die entstandenen Kunstwerke durften freilich mit Heim genommen werden.

Ein Projekt, das durch die EKHN-Stiftung  allen Konfis ermöglicht – egal welcher sozialen Herkunft – kostenfrei teilzunehmen!

ZDF-Fernsehgottesdienst “Liebe gewinnt”

9. Februar 2020
Evangelische Jugendkirche
Adolf-Todt-Straße 9

Am 9. Februar wurde der ZDF-Fernsehgottesdienst live aus der Evangelischen Jugendkirche Wiesbaden übertragen.

“Liebe gewinnt” war das Motto dieses Fernsehgottesdienstes, der von Jugendlichen und Gemeindepädagog*innen aus verschiedenen Kirchengemeinden im Evangelischen Dekanat Wiesbaden zusammen mit Stadtjugendpfarrerin Astrid Stephan vorbereitet wurde.

Musikalisch wurde der Gottesdienst begleitet von Xang goes Gospel, dem Gospelchor des StaJuPfa, mit Mark Schwarzmayr am Piano und unter der Leitung von Gerhard Müller.

DVD bestellen, Textbuch runterladen und vieles mehr gibt es unter www.zdf.fernsehgottesdienst.de

Und hier noch die Videos, in denen Beispielhaft erklärt wird, worum es in dem Gottesdienst ging:

Der tägliche ANTISEMITISMUS Zeitzeugengespräch

30. Januar 2020
Über 70 Besucher*innen hörten sich den Vortrag und die Lesung von Frau Juna Grossmann zum täglichen  Antisemitismus  an.  Unter den  Zuhörern waren auch viele Jugendliche, die  entsetzt waren über die Beispiele  des täglichen Antisemitismus. Die  jüdische Bloggerin Juna Grossmann berichtete über den zunehmenden, politisch sagbaren und gesellschaftlich akzeptierten Judenhass.

Grossmann forderte alle in Deutschland lebenden Menschen zu Empathie und Wachsamkeit auf, sie forderte im Alltag gelebte Zivilcourage.

„Und das nächste Mal, wenn wieder ein Mann geschlagen wird, weil er Kippa trägt, oder wenn eine Frau wegen ihres Davidsterns bespuckt wird, warten Sie nicht erst, bis eine offizielle Demonstration ausgerufen wird, schreiten Sie ein, im Notfall rufen sie die Polizei“, so Juna Grossmann.

Das Leben mit dem täglichen Antisemitismus

30. Januar 2020

„Nirgendwo auf der Welt gibt es ein Volk, das so verhasst ist, wie ihr Juden. Ihr Juden seid keine Menschen, sondern eine Krankheit. Die Welt vermisst Hitler, insbesondere die muslimische Welt. Eines Tages wird es für euch Juden ein böses Erwachen geben, sodass ihr sogar Hitler um Hilfe bitten werdet.“

Dies ist ein Beispiel aus den täglichen Zuschriften an Juna Grossmann. Doch wie geht man als jüdische Deutsche mit diesem permanenten antisemitischen Beschuss um? Wie groß ist die Angst? Lebt man schon auf gepackten Koffern, bereit zur Flucht? Dies und noch mehr könnt ihr bei dem Zeitzeugengespräch mit Juna Grossmann erfahren.

Wann? : 30. Januar 2020 19:30 Uhr
Wo? : Bonhoefferhaus, Fritz-Kalle-Straße 38-40 65187 Wiesbaden

Mit freundlicher Unterstützung von:

Christmette

24. Dezember 2019
Evangelische Jugendkirche
Adolf-Todt-Straße 9

 

Am Heiligen Abend um 23:00 Uhr laden wieder Jugendliche aus dem Stajupfa, der Jugendkirche und der Oranier-Gedächtnis-Gemeinde zu einer ganz besonderen Christmette ein. 

Reign – Xang goes Gospel

21. Dezember 2019

Nur noch einige Tage trennen uns vom stimmungsvollen Jahresausklang in der Ringkirche Wiesbaden mit Xang! “REIGN” lautet dieses Jahr der Titel unseres Programms, das bekannte und neue Stücke kombiniert und zum Mittanzen, -klatschen und -singen einlädt.

Du brauchst noch Tickets für unser Konzert am Samstag? Dann jetzt aber schnell! Es gibt nur noch wenige Restkarten in der Tourist Info am Dernschen Gelände. Für Kurzentschlossene bieten wir zusätzlich an der Abendkasse Stehplatzkarten auf der Empore zu vergünstigten Preisen. Wir freuen uns auf euch!

Los geht’s am 21. Dezember in der Ringkirche um 20:00 Uhr.