Spielwiese

15. Oktober 2022

Das Spielfest, die „Spielwiese“ für geflüchtete Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern, wird am Samstag, den 15.10.2022 von 15:00 bis 18:30 Uhr auf dem Außengelände des Stajupfas stattfinden.

Wir werden auf unserem großen Außengelände mit Wiese und Teich, den geflüchteten Eltern und ihren Kindern, einen entspannten Nachmittag ermöglichen. Geflüchtete aus allen Ländern, aufgrund der anhaltenden Situation von allem Familien aus der Ukraine, sind willkommen. Die Eltern können bei Kaffee, Kuchen und Grillgut ins Gespräch kommen.

Den Kindern von 6 bis 16 Jahren werden viele attraktive Spielaktivitäten angeboten (siehe Flyer).

Durch die zur Verfügung gestellten Spendengelder des Diakonischen Werkes, sind für die Teilnehmenden das Essen, Trinken und die Spielaktivitäten kostenlos.

Jugendliche, die bei uns ihre Juleica Ausbildung abschließen, werden dieses Projekt durchführen. Die Spielwiese ist ihr Projekt. Sie konnten zur Durchführung viele weitere Ehrenamtliche gewinnen.

Akzeptanztraining und Teamtraining für Schulklassen und Jugendgruppen

Herbst 2022

 

 

 

 

 

Im September wurde die 600 Teilnehmenden-Marke überschritten!

Das Angebot unseres Teamtrainings mit Akzeptanzförderung für Schulklassen wird sehr gut angenommen. Nach coronabedingten Absagen im Winter 2021, sind inzwischen nur noch wenige Trainingstage im Stajupfa für das Jahr 2022 verfügbar.

Im Rahmen des Projekts „Jugend ermöglichen mit Akzeptanz“ konnte im September die Teilnehmendenzahl von 600 Jugendlichen überschritten werden.

Mit praktischen Übungen und der anschließenden Reflektion erlebten Jugendliche Gemeinschaft, Vertrauen und Toleranz,  Akzeptanz untereinander. Ebenso wurden klare Grenzen und Abgrenzungen einzelner Schülergruppen sichtbar, die im Nachgang im Schulalltag  Beachtung fanden.

Vier Workshops zur Vorbereitung einer Gedenkstättenfahrt in das ehemalige KZ Buchenwald wurden vom Pädagogen Lars Blechert-Murawski mit ca. 90 Jugendlichen der 9. Klassen der IGS AvJ durchgeführt. Neben der Einführung eines eigens entwickelten Gedenkstättentagebuchs, stand das Menschenbild sowie die Menschenrechte im Fokus. Ein Austausch über Erwartungen und Befürchtungen der Jugendlichen fand seinen Platz.

KinderKirchenTag

25. September 2022

Zum ersten Mal nach zwei Jahren Corona-Pause hat das Evangelische Dekanat wieder einen Kinderkirchentag gefeiert. In der Evangelischen Thomasgemeinde kamen mehr als 100 Kinder mit Eltern aus vielen evangelischen Kirchengemeinden zusammen.

Der Tag begann mit einem Familiengottesdienst, in dem es um die Themen Angst, Zweifel und Vertrauen ging. Gabriela Blaudow begleitete den Gottesdienst am Flügel. Im Mittelpunkt stand die biblische Geschichte von der Sturmstillung, in der Petrus der Mut und sein Glaube verlassen, so dass er im See Genezareth versinkt und gerade noch rechtzeitig von Jesus gerettet wird. Ausgehend von dieser Geschichte haben die Kinder über ihre eigenen Ängste nachgedacht, und sie aufgeschrieben oder gemalt: Angst vor Spinnen und anderen Tieren, Angst vor Krieg, Krankheit und Tod. Was gegen Ängste helfen kann, war Inhalt des zweiten Teils des Gottesdienstes.

Im Gemeindehaus und auf dem gesamten Gelände rund um die Thomaskirche lockten zahlreiche kreative Angebote zum Mitmachen. An mehreren Stationen konnte gemalt, gebastelt und gespielt werden, ein kleiner Kinderzirkus war im Angebot, Hüpfburg und Rollbahn. Außerdem wurden Specksteine gefeilt, Buttons erstellt, Fische und andere Meerestiere gestaltet, kleine Boote gebaut und viel gesungen.

Für Gemeindepädagogin Ingrid Seiler war dies der letzte Kinderkirchentag, den sie als hauptamtliche Mitarbeiterin federführend organisiert hat. Im kommenden Jahr wird sie in den Ruhestand gehen. Die stellvertretende Dekanin Arami Neumann, die selbst zum Vorbereitungsteam gehört, dankte ihr im Rahmen der Abschlussandacht und hofft, Ingrid Seiler auch künftig als Gast auf dem Kinderkirchentag begrüßen zu können.

Der Dekanatskinderkirchentag findet traditionell in der Evangelischen Thomasgemeinde im Wiesbadener Musikerviertel statt. Er wird von einem Team aus Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen und Pfarrerinnen und Pfarrern vorbereitet und organisiert. Einzelne Gemeinden, das Stadtjugendpfarramt, Konfirmandinnen und Konfirmanden sowie die Evangelische Familienbildung, der Kinderzirkus des Dekanats und Einzelpersonen tragen zum Programm bei.

EJR-und Stajupfa-Sommerfest

17. September 2022

 

 

Das Stadtjugendpfarramt und der EJR luden am 17.09. zum alljährigen Sommerfest ein. Für leckeres Essen und kühle Getränke war natürlich gesorgt, sodass wir uns ausgelassen vom Sommer verabschieden konnten. Bei Musik der Nordenstadter Gemeindeband wurde getanzt, am späteren Abend spielte Gligor und es wurde am Teich gemütlich beisammen gesessen. Die Schwarzlichtgruppe aus unserem Haus führte ihr neues Stück „Rechas Suche“ auf.

Besonders stolz sind wir auf unsere neue Grillstation, die wir bei unserem Fest einweihen konnten. Ein besonders großer Dank deshalb geht an Marco Lasser und Maik Peters, die voller Einsatz, den Grill in einer Nachtschicht für uns fertig gestellt haben.

 

Südfrankreich für junge Erwachsene

10. bis 16.September 2022

Im Sätsommer haben sich einige junge Erwachsene eine Auszeit in Südfrankreich gegönnt. In einer Kooperation des Stajupfas Wiesbaden mit der evangelischen Jugend Rheingau-Taunus und der evangelischen Jugendarbeit in Langen wurde nochmal viel Sonne getankt.

Bei Klettern, Baden, Höhlen entdecken, und vielem mehr wurde die Zeit genutzt, um bleibende Eindrücke zu schaffen. Impulse der Gemeindepädagog:innen bauten Brücken zu den Herausforderungen und Geschenken des Lebens. Alle Teilnehmenden sind ehrenamtlich Engagierte in der Jugendarbeit und haben diese Woche für sich in vollen Zügen genossen.

Kinderspielstadt 2022

29. August bis 02. September 2022

 

 

Die Kinderspielstadt reiste dieses Jahr zurück in das Mittelalter. In unserer Stadt „Panis Domum“ konnten unsere kleinen Stadtbewohner in thematisch passenden Berufen wertvolle Steine sammeln. Von Naturzirkel, der Handwerksgilde, dem Kloster, bis hin zum Bauernhof war alles dabei. Ein absolutes Highlight für Klein und Groß waren unsere fünf Hühner, die eine Woche bei uns wohnen durften.

Am letzten Tag wurde nach einem Lagerfeuer mit Stockbrot, übernachtet, ehe die Woche mit dem Elternfest bei einem großen Kuchenbuffet endete. Ein großer Dank gilt dem großen, engagierten und kreativen Team.

Zum Vormerken: Nächstes Jahr ist die Kinderspielstadt mit einem neuem Motto von 28.08. bis 01.09.2023.

 

Taizé 2022

28. August bis 04. September

Vom 28.8. bis 4.9.2022  ging es nach Taizé. Es waren tolle Tage mit einer guten Gruppe. Gemeinsam mit der  katholischen Jugendkirche KANA haben wir das erlebt, was Taizé ausmacht: Die Gebete mit den typischen Gesängen von Taizé, im Schein von Kerzen bei Jesus Christus am Kreuz knien, sich über Gott und die Welt austauschen, gemeinsam arbeiten und gemeinsam feiern – das alles prägt eine Woche in Taizé.

Taizé stellt sich von Jahr zu Jahr nachhaltiger auf. So gibt es neue Projekte wie den “Garden of Solidarity” und immer mehr Unverpacktes. Ein Highlight in diesem Jahr war für Vier von uns, zwei Männer und zwei Frauen, eine Einladung zum Mittagessen mit den Brüdern. Das Beste aber sind und bleiben die vielen intensiven Gespräche mit vertrauten und neu entdeckten Menschen in Taizé.

Kroatienfreizeit

15.  bis 27. August 2022

Die Kinderfreizeit für die 10-13-jährigen, ging dieses Jahr erstmalig nach Kroatien. Nach einer sehr langen Busfahrt konnten sich die Kids bei Sonne, Strand und Meer austoben, aber auch entspannen.

Der Lieblingsplatz unserer Teilnehmer:innen war jedoch der Fußballplatz, der nur wenige Schritte von unserem Camp entfernt war. Die Kids nahmen dort begeistert an Basketball und Fußballturnieren teil und zeigten den Großen was für tolle Sportler sie sind.

Bei Ausflügen wie der zur Tropfsteinhöhle und der Städtetrip nach Porec zeigten sich die Kids ebenso begeistert. An den Ausflug zum Aquapark kam jedoch nichts heran! Ein absolutes Highlight für Groß und Klein. Wir schauen zurück auf eine tolle Freizeit mit abwechslungsreichem Programm und unvergesslichen Momenten.

 

Costa Brava ü16 2022

31. Juli bis 14. August 2022

Der Erfolgsklassiker: Costa Brava – dieses Jahr ging es unter dem Motto „Costa fast gar nix“ mit 40 Teilnehmer:innen im Alter von 16 bis 19 Jahren und sieben Teamer:innen wieder an die Costa Brava. Sommer, Sonne, Strand und Pool kamen wie jedes Jahr nicht zu kurz. Verschiedenste sportliche, kreative und kulturellen Aktivitäten wurden angeboten und somit war für jeden etwas dabei: Stand Up Paddeln  Sunrise/Sunset, Banana- Boat, Katamaran fahren, Kreativangebote in unserem Minicamp, Marktbesuche in nahegelegenen kleinen Orten sowie Städtetrips nach Figueres, Girona und Barcelona.

Passend zum Motto gab es einen „Costa fast gar nix Abend“ , sowie einen griechischen und einen Casinoabend, an denen sich passend angezogen sowie laut und herzlich gelacht wurde.

Hinzu kamen witzige Karaoke Abende, ein spannendes, exklusives Strandkino, sowie die begehrten Strandübernachtungen. Neben den vielen Aktivitäten kam das „Chillen“ an Strand, Pool oder im Minicamp bei verschiedenster Musik nie zu kurz.

Die Freizeit war sehr schön, und das Team kann es kaum erwarten, mit bekannten und neuen Gesichtern nächstes Jahr wieder nach Nautic Almata zu fahren!

 

Hits für Kids – Kinderfreizeit 2022

23. bis 29. Juli 2022

Für unsere Hits für Kids Freizeit ging es dieses Jahr wieder in das schöne Niederdieten.

Die Kids im Alter von 7-10 erlebten eine Woche voller tollen Aktivitäten und Programmpunkten, unter dem Motto „Ratatouille“. Da wir wunderbares Wetter hatten, durften die Ausflüge in das kleine aber feine Schwimmbad, welches Niederdieten zu bieten hat, nicht fehlen.

Dieses Jahr gab es für die Kinder und die Teamer:innen einen neuen Programmpunkt, welches sich als klares Highlight der Freizeit herausstellte. Wir fuhren in den PanoramaPark, der eine tolle Mischung aus Familien-, Freizeit- und Wildpark ist.

Neben tollen Bastelangeboten retteten die Kids in der Dunkelheit unser Abendessen für den letzten Tag auf einer tollen Nachtwanderung. Mit einer Abschlussparty beendeten wir diese tolle Freizeit und freuen uns riesig auf das nächste Jahr!