Quere Jugendarbeit – diverse Jugendarbeit – quere, diverse evangelische Jugendarbeit

23. bis 25. November 2022

„Es ist Kernaufgabe christlicher Jugendarbeit, diskriminierungsfreie Angebote zu schaffen, die niemanden ausschließen” – Die Individuierung der Persönlichkeit als Aufgabe evangelischer Jugendarbeit umfasst den Menschen als Ganzen, die Geschlechtlichkeit ist selbstverständlicher Teil und ist mit der Identität und Subjektwerdung aufs engste verknüpft.

Auf unserer Tagung lag der besondere Fokus auf dem Thema der queeren und diversen evangelischen Jugendarbeit. Für uns im städtischen Kontext gilt es, diskriminierungsfreie Angebote zu schaffen, die letztlich zu einem völlig selbstverständlichen Umgang mit queerer Vielfalt mit, von und für Arbeit mit Kindern und Jugendlichen führen.

Neben dem kollegialen Austausch wurde der Katholischen Jugendkirche KANA mit ihrem Angebot der queeren Jugendarbeit besucht, ebenso das gerade frisch eröffnete queere Zentrum Wiesbaden. Dort waren wir sogar die erste Gruppe, die zu Besuch kam. Abgerundet wurde das Thema durch theologische Impulse von Kerstin Soederblom (ESG Mainz) zusammen mit Christine Schardt (KHG Mainz), die wir in der Evangelischen Studierendengemeinde Mainz besuchten.

Die Tagung wurde in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Evangelischen Stadtjugendarbeit in Deutschland e.V. durchgeführt Mehr Infos gibt es hier: BES e.V.