Kinder und Jugendliche dürfen nicht baden gehen

Sommer 2021

Der Vorstand des Evangelischen Jugendrings hat entschieden, die Sommerkampagne des Bundesjugendrings “Jugend geht baden” zu unterstützen.  Der DBJR schreibt: “Nach mehre als einem Jahr Corona-Pandemie brauchen Kinder und Jugendliche Perspektiven. Junge Menschen müssen in Politik und Gesellschaft eine zentrale Rolle spielen. Sie brauchen Freizeit und Erholungsräume. Sie brauchen Zeit, um sich auszuprobieren, durchzuatmen und in die Dinge einzutauchen, auf die sie Lust haben. Wenn über Öffnungen diskutiert wird, gilt: Junge Menschen dürfen dabei nicht baden gehen!“

Die zentralen Forderungen dieser Kampagne sind:

  • Kinder und Jugendliche müssen oberste Priorität haben
  • der Freizeit- und Erholungscharakter der Ferien muss geschützt werden
  • Es braucht jetzt Handlungs- und Planungssicherheit, einheitliche Übernachtungsregeln und Vertrauen in die Jugendleitungen vor Ort.

Weitere Infos zur Kampagne unter www.jugendgehtbaden.de

Der Evangelische Jugendring ermuntert dazu, diesen Sommer im Rahmen der Verantwortung und der Verordnungen wieder möglichst viel  für Kinder und Jugendliche anzubieten. Unsere Erfahrungen und eure Bilder von fröhlichen, begeisterten Kinder und Jugendlichen aus den ersten realen Treffen seit langem bestärken uns darin. Bei Fragen zu Verordnung, Hygieneplänen etc. wendet Euch an Denis Wöhrle.  Wir beraten euch gerne. Danke für eure Vorsicht und eure Angebote.